Wirsingcremesuppe mit Brotröstis

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten; mit oder ohne Brötchen Hauptmahlzeit für eine Person (2 Teller)

280 g Wirsing
1 Knoblauchzehe
300 g Wasser
2 TL Biotütenpesto *
1 EL rote Linsen (20 g)

1 gestr. TL Petersilien-Ingwer-Salz
2 EL Sahne

55 g Brot
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe

s. Austauschtabelle

Wirsing in breite Stücke schneiden. Zubereitung beschrieben im Thermomix. Wer im normalen Topf kocht, muss am Ende mit einem Pürierstab oder in einer Küchenmaschine pürieren. Wirsing und geschälten Knoblauch 10 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern. Wasser, Pesto und Linsen hinzugeben. 18 Minuten auf 100 °C, Stufe 1, kochen.

Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne heiß werden lassen. Geschälte Knoblauchzehe in Scheiben schneiden, im Öl etwas andünsten. Brot würfeln und in dem Öl kross (= knusprig) braten. Mehrmals wenden.

Salz und Sahne zu der Suppe geben, 10 Sekunden auf Stufe 8 pürieren. Auf dem Teller mit der Hälfte der Brotwürfel dekorieren.