Reis mit Tomatensoße

Zubereitungsdauer: ca. 50-55 Minuten; gutes Hauptgericht für 1 Person (2 Teller)

125 g Naturreis
1 Liter Wasser
1 gestr. TL Salz
1 TL Butter (6 g)

5 EL Wasser
1 TL Biotütenpesto *
70 g Chinakohl
1 rote Zwiebel (80 g brutto)
3 Tomaten (210 g)
1 Knoblauchzehe

1 TL Paprikapulver edelsüß
1 gestr. TL Ingwer-Petersilien-Salz *
etwas frisch gemahlener Pfeffer
1/2 TL Honig
1 Esslöffel Olivenöl
etwas Basilikum zur Dekoration

* (s. Austauschtabelle)

Reiszubereitung beschrieben im Thermomix.

1 Liter Wasser und Salz in den Thermomix geben. Reis in den Gareinsatz einwiegen, Gareinsatz einhängen. Thermomix schließen. Auf Varoma 45 Minuten garen. Dann die Butter zum Reis geben und noch weitere 5 Minuten garen.

Für die Soße:
Wasser in eine Pfanne geben, mit Pesto verrühren. Zwiebel und Knoblauch schälen. Das gesamte Gemüse kleinschneiden und in die Pfanne geben. Bei höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Auf kleinste Einstellung drehen und 18-20 Minuten dünsten.

Mit einer Gabel das Gemüse zerdrücken (wer's feiner haben will und sich vor Sauerei in der Küche nicht scheut, nimmt einen Pürierstab), mit Paprika, Salz, Pfeffer und Honig würzen. Öl unterrühren. Vom Reis die Hälfte auf einen Teller geben, die Hälfte der Soße daneben gießen. An der "Schnittstelle" ein bisschen Basilikum auslegen.

Tipp:
Der Chinakohl kann auch durch eine weitere Tomate ersetzt werden - ich musste diese beiden Blätter nur verbrauchen, weil sie schon etwas angegriffen waren.

Statt Basilikum kann man auch jedes andere Kraut nehmen.