Marzipanpralinen klassisch

etwa 12 große Pralinen

150 g Mandeln
2 Teelöffel Rosenwasser*
60 g Honig
1/2 Esslöffel Carob
20-25 g Walnusskerne

* s. Austauschtabelle

Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen. Mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen. Aus den Schalen drücken, "schwierige" Fälle noch eine Weile in heißes Wasser legen. Auf einem Geschirrtuch ausbreiten und einige Stunden trocknen lassen (günstig: auf dem Herd, wenn im Backofen Brot backt).

In drei Portionen in einem kleinen Mixer (z.B. Magic Maxx) oder auf einmal im Thermomix fein mahlen. Mit Rosenwasser und Honig verkneten und eine halbe Stunde stehen lassen.

Carob in eine Tasse sieben. Papierpralinenförmchen aufstellen. Kugeln zwischen den Händen rollen, die in die Förmchen passen, in die Tasse fallen lassen & ein wenig rollen lassen. In ein Förmchen setzen und ein Stück Walnuss hineindrücken.

In eine Plastikdose geben, Deckel aufsetzen und im Kühlschrank aufbewahren. Eine Stunde vor dem Essen aus dem Kühlschrank nehmen.

Tipp:
Wer es eilig hat, schält die Mandeln nicht. Das Marzipan wird dann nicht so hell, aber genauso lecker.
Statt Carob geht auch Kakao, das ist dann etwas herber im Geschmack.