Zucchini-Champignon-Pfanne

Zubereitungszeit: ca. 20 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller); vegan

5-6 Esslöffel Wasser (60 g)
175 g Zucchini
150 g Champignons
120 g Tomaten (1 große)
1 Zwiebel (48 g netto)
1 Knoblauchzehe

Soße:
20 g Sonnenblumenkerne
1 Teelöffel Siebenkräuterpesto * (20 g)
1 Esslöffel Kohlrabiwürze *
1 Teelöffel Zitronenschaum *
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
1 kleine Tomate (68 g)
1/2 Teelöffel Paprika edelsüß
etwas gem. Chili
50 g Wasser

* s. Austauschtabelle

Wasser in eine Pfanne geben. Zucchini in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, am Pfannenrand entlang legen. Champignons wenn nötig säubern (nicht waschen, mit einem Pinsel Dreck abbürsten), in die Mitte geben. Tomate vierteln, mit der Rundung nach unten zwischen die Zucchini legen. Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinschneiden und auf dem Gemüse verteilen.

Deckel auflegen und auf größter Hitze zum Kochen bringen. Auf kleinste Einstellung drehen und 15 Minuten dünsten. Sonnenblumenkerne fein mahlen (z.B. im Magic Maxx) und mit den anderen Soßenzutaten sehr gut verquirlen. Einige Minuten vor der Mahlzeit zubereiten, die Soße wird dann etwas dicklich.

Tipp: Wer keine Kohlrabiwürze hat nimmt 1 Esslöffel Wasser + 1 gestr. TL Salz.