Broccolischopf mit Currysauce

Zubereitungszeit: ca. 20 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person (2 Teller); vegan
Ein Gericht für die absolute faule Hausfrau bzw. ihr männliches Gegenstück. Die reine Arbeitszeit sind vielleicht 5 Minuten! Und geschmeckt hat's auch sehr gut.

60  g Wasser
1 Broccoli ohne großen Strunk (400 g)

Soße:
20 g Mandeln
1 Teelöffel Apfelessig
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Currypulver
50 g Wasser
etwas Schnittlauch

Wasser in eine Pfanne geben. Den Broccoli unten glatt schneiden (der Strunk lässt sich gut in eine Rohkost einarbeiten) und in die Pfanne setzen. Deckel auflegen und auf größter Hitze zum Kochen bringen. Auf kleinste Einstellung drehen und 16 Minuten dünsten.

Mandeln fein mahlen (z.B. im Magic Maxx) und mit den anderen Soßenzutaten sehr gut verquirlen. Einige Minuten vor der Mahlzeit zubereiten, die Soße wird dann etwas dicklich. Broccoli vorsichtig mit zwei Pfannenwendern oder Gabeln aus der Pfanne heben und auf einen Essteller setzen. Die Soße darüber geben und mit etwas Schnittlauch bestreuen.

Tipp:
Wenn Topf- oder Pfannendeckel nicht so ganz dicht sind (das weiß man ja aus Erfahrung), sollte man lieber 20-30 g Wasser mehr nehmen.
Wer kein Curry mag, kann das Öl durch Sahne ersetzen und den Curry weglassen. Dann ist es natürlich nicht mehr vegan.
Statt Soße kann man auch zerlassene Butter, die mit etwas Salz verrührt ist, über den Broccoli gießen.
Wer von dem Gemüse nicht satt wird (ich fand es durchaus genug), isst eine Scheibe Brot dazu.
Für zwei Personen ist es eine schöne Beilage.