Mungsonne

Vorbereitung: 12 Stunden; Zubereitungszeit: ca. 30 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person; vegan

20 g grüne Rosinen
20 g Wasser
100 g Mungbohnen
250 g Wasser
1 Teelöffel Bohnenkraut in Öl *
1 Teelöffel Gemüsesalz *

Dressing:
1 Esslöffel Kohlrabiwürze *
1 Esslöffel Gemüsekochflüssigkeit oder Wasser
1 Teelöffel Gemüsesalz *
1 Esslöffel Sonnenblumenöl
(35 g eingelegte grüne Rosinen mit Einweichwasser)
1 Teelöffel Zitronenschaum *

Gemüse:
110 g Möhre netto
130 g Kohlrabi geschält

* s. Austauschtabelle

Morgens:
20 g grüne Rosinen in 20 g Wasser einweichen. Getrennt 100 g Mungbohnen in 250 g Wasser einweichen. Mungbohnen abends mit dem Bohnenkraut zum Kochen bringen, dann auf kleinster Flamme 20 Minuten köcheln lassen. Salzen.

Die Dressingzutaten in einem kleinen Mixer gut miteinander verschlagen. Möhre und Kohlrabi in grobe Stücke vorschneiden und dann fein raffeln (Küchenmaschine, Thermomix, Handraffel). Miteinander vermengen, in "Klumpen" auf dem Rand eines Esstellers verteilen. Mit dem Dressing beträufeln. Heiße Mungbohnen in die Mitte geben.

Tipp:
Der "brave" Vollwertler sollte erst mindestens die Hälfte des rohen Gemüses essen, bevor er sich an die Bohnen macht, um die Verdauungsleukozytose zu vermeiden.