Zwitterhirse mit Möhre

Den regelmäßigen Lesern und Leserinnen meiner Rezepte wird es schon aufgefallen sein: Ich fahre im Moment auf Salate mit einer warmen Beilage ab. Sie haben für mich den Vorteil, dass ich einfach auch weniger esse. Finde ich mal ganz nett :-)

Vorbereitung: Rosinen einweichen (ca. 15-18 g); Zubereitungszeit: ca. 30 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person, vegan

Hirse:
75 g Hirse
1 Tomate (190 g)
ca. 210 g Wasser
1 Teelöffel Gemüsesalz *

Dressing:
15 g Schnittlauch
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
30 g eingeweichte Rosinen
3 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel Gemüsesalz *
eine Messerspitze Chili Harissariri *

Gemüse:
200 g Möhren

* s. Austauschtabelle

Tomate in einem kleinen Mixer flüssig schlagen. Hirse in einen Topf geben, Tomate mit Wasser auf 300 g auffüllen, zur Hirse geben. Bei höchster Einstellung zum Kochen bringen, dann auf ganz klein stellen und, ohne den Deckel anzuheben, 20 Minuten dünsten lassen.

Die Dressingzutaten in einem kleinen Mixer miteinander verschlagen. Möhre auf der etwas gröberen Raffelscheibe einer Küchenmaschine raffeln. Auf die Hälfte eines großen Esstellers legen, das Dressing darüber träufeln. Hirse auf die andere Seite legen.

Tipp:
Der "brave" Vollwertler sollte erst mindestens die Hälfte des rohen Gemüses essen, bevor er sich an die Bohnen macht, um die Verdauungsleukozytose zu vermeiden.