Pfifferlinge im Möhrennest

Vorbereitung: Rosinen einweichen (ca. 20 g); Zubereitungszeit: ca. 30 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person; vegan

Pfifferlinge:
300 g Pfifferlinge
3 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Gemüsesalz *
etwas frisch gemahlener Pfeffer

Dressing:
1 Teelöffel Gemüsesalz *
20 g eingeweichte grüne Rosinen *
1 Teelöffel Zitronenschaum *
3 Esslöffel Wasser
2 Esslöffel scharfes Pfefferöl *

Gemüse:
190 g Möhren
1 Tomate (100 g)

* s. Austauschtabelle

Öl in eine kleine Pfanne geben. Pfifferlinge gut reinigen (ich wasche sie der Einfachheit halber, wenn das auch nicht "fachmännisch" ist). In die Pfanne geben, Deckel auflegen. Bei höchster Einstellung zum Kochen bringen, dann auf ganz klein stellen und, ohne den Deckel anzuheben, 8 Minuten dünsten lassen. Pfeffern, salzen und noch 2-3 Minuten auf größter Hitze einen Teil der Flüssigkeit verdunsten lassen. Die Dressingzutaten in einem kleinen Mixer sehr gut miteinander verschlagen. Möhre auf der etwas gröberen Raffelscheibe einer Küchenmaschine raffeln. Mit dem Dressing mischen und auf dem Rand eines großen Esstellers verteilen. Tomaten vierteln und zwischen die Möhren legen. Pfifferlinge in die Mitte geben.

Tipp:
Der "brave" Vollwertler sollte erst mindestens die Hälfte des rohen Gemüses essen, bevor er sich an die Pfifferlinge macht, um die Verdauungsleukozytose zu vermeiden.