Apfelquiche vegan

1 Quicheform, Durchmesser 20 cm (oder eine Springform 18 cm Durchmesser); Vorbereitung: Teig 2 (-48) Stunden vor dem Backen herstellen.

Teig:
90 g Weizen
10 g Hafer
35 g Sonnenblumenöl
1 EL Wasser
1 Prise Salz

Belag:
35 g Datteln
35 g Wasser
200 g Äpfel
1/4 TL Zimt
1/2 TL Zitronenschaum (s. Austauschtabelle)

Teigherstellung mit der Hand, lohnt nicht für Küchenmaschine, Handrührgerät oder Thermomix.

  1. Weizen und Hafer mischen und in der Getreidemühle fein mahlen. Mit Wasser, Öl und Salz gut verkneten.
  2. Teig in die Form geben und mit der Hand so auseinanderdrücken, dass sich ein Rand hochdrücken lässt.
  3. Form in eine Plastiktüte geben und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Datteln in Ringe schneiden, in dem Wasser 2 Stunden einweichen. In einem kleinen Mixer zu einer Creme schlagen, auf dem Boden verstreichen.
  5. Äpfel mit 1/2 Teelöffel Zitronenschaum und 1/4 TL Zimt im Zerkleinerer zerhacken und auf die Dattelmasse geben.
  6. Auf dem Kuchenrost in den kalten Ofen schieben. Bei 175 °C abgedeckt mit Dauerbackfolie 30 Minuten und dann offen nochmals 15 Minuten backen.
  7. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Tipp: Schmeckt lecker mit flüssiger oder auch geschlagener Sahne..