Spitzkräuterpesto

Vegane Rohkost; eignet sich - dünn gestrichen - besonders gut als Aufstrich. Ergibt 2 Honiggläser voll.

45 g Mandeln
155 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen
185 g Kräuter, 4 Sorten (bei mir sind es je ein Bund Petersilie, Schnittlauch, Knoblauchschnittlauch, Dill)
185 g Spitzkohl
20 g Salz
160 g Öl

Herstellung beschrieben im Thermomix; geht vermutlich auch in einer Küchenmaschine oder Mixer, ist dann aber erwiesenermaßen nicht so einfach in der Herstellung.

Kräuter waschen und  gut (24 Stunden) trocknen lassen.

Nüsse und Saaten im Thermomix fein mahlen (10 Sekunden Stufe 10), in eine Schüssel umfüllen. Kräuter und Spitzkohl grob zerschneiden, dann im Thermomix fein hacken (4 Sekunden Stufe 10, 20 Sekunden Stufe 6). Gemahlene Nüsse, Salz und Öl hinzugeben, auf der Knetstufe 2-3 Minuten gut verkneten.

Zwei leere Honiggläser mit kochendem Wasser füllen. Auf den Deckel das Datum notieren. Gläser leeren, die Masse einfüllen, gut mit dem Deckel verschließen und eine Stunde auf den Kopf stellen. Im Kühlschrank aufbewahren.