Zweierlei Pilze auf dreierlei Salat

Zubereitungszeit: ca. 20 Min; Hauptmahlzeit für 1 Person; dazu passt auch eine Scheibe Brot.

Dressing:
25 g Sahne
2 kleine entsteinte Aprikosen (40 g netto)
1 Teelöffel Gemüsesalz *
20 g Sonnenblumenöl
1 TL Zitronenschaum *
20 g Wasser

Salat:
70 g krauser Kopfsalat
70 g Neuseeländer Spinat **
60 g Radicchio

Pilze:
150 g Pfifferlinge
150 g Champignons
1 Knoblauchzehe
15 g Butter
2 Esslöffel ÖL
1 Teelöffel Gemüsesalz
etwas frisch gemahlener Pfeffer

* s. Austauschtabelle
** Ist kein Import, sondern aus dem Garten meines Bioladens!

Die Dressingzutaten in einem kleinen Mixer sehr gut miteinander verschlagen. Salate in feine Streifen schneiden, mit dem Dressing mit den Händen gut vermischen und ziehen lassen, bis die Pilze fertig sind.

Pfifferling mit etwas Mehl überschütten und dann waschen (danke Petra für den Tipp!). Gut trocknen (in einem Handtuch). Champignons wenn nötig sauber bürsten und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Butter mit Öl auf höchster Einstellung in einer Pfanne heiß werden lassen. Pilze hinzugeben, Deckel auflegen und auf mittelhoher Einstellung 5 Minuten garen lassen. Deckel abnehmen und auf hoher Einstellung 5 Minuten köcheln lassen, dann ist fast die ganze Flüssigkeit verdampft.

Salat auf dem Rand eines großen Esstellers verteilen. Pfifferlinge in die Mitte geben.

Tipp:
Der "brave" Vollwertler sollte erst mindestens die Hälfte des rohen Gemüses essen, bevor er sich an die Pfifferlinge macht, um die Verdauungsleukozytose zu vermeiden.