Marmorkuchen ohne Tiereiweiß

Iim Vollwerteckenfilm vom Juni hatte ich von einem Rezept aus dem Internet für Marmorkuchen gesprochen. Es stammt von der Homepage http://www.vgt.ch, wo es zwar vegan, aber nicht vollwertig ist. Zum Süßen habe ich Honig genommen. Wer den Kuchen vegan backen möchte, muss Trockenfrüchte eingeweicht und püriert oder rohen Agavennektar verarbeiten.

100 % tiereiweißfrei

Teig:
50 g Cashewnüsse
150 g Mineralwasser

250 g Weizenmehl
1/2 gestr. TL Salz
2 TL Weinsteinbackpulver
1/2 gestr. TL Vanille

60 g Sonnenblumenöl
125 g Honig

25 g Kakao
50 g Honig
40 g Öl

Überzug:
30 g Kakaobutter
30 g Honig
2 g Johannisbrotkernmehl
1 geh. TL Kakao
1 Messerspitze Zimt

 

Teigherstellung beschrieben in der Küchenmaschine (Oskar). Geht natürlich auch mit dem Thermomix, einem Handrührgerät oder einem Mixer. Manuell dürfte das schwierig werden.

  1. Cashewnüsse in einem kleinen Mixer (z.B. Magic Maxx) ganz fein mahlen, bis sie eine Paste sind. Erst 50 g Mineralwasser damit verquirlen, dann den Rest Wasser gut untermischen.
  2. Weizen fein mahlen, mit Salz, Backpulver und Vanille verrühren.
  3. Schlagscheibe in die Küchenmaschine einlegen, Öl und Honig gut verschlagen. Cashewmilch hinzugeben und insgesamt 2 Minuten auf Stufe 2 laufen lassen.
  4. Eine 25 cm Kastenform mit Öl einfetten, mit Mehl ausstreuen. Den Ofen auf 175 °C (Umluft) stellen.
  5. Schlagscheibe gegen das Hackmesser austauschen, Mehl zu der Masse geben und wieder auf Stufe 2 sehr gut durchschlagen lassen.
  6. Etwa 2/3 des Teigs in die Form füllen.
  7. Den Rest des Teigs mit Kakao, 40 g Öl und 50 g Honig vermischen. Auf den hellen Teig geben, mit einer Gabel spiralförmig leicht einziehen.
  8. In den auf 175 °C vorgeheizten Ofen (Umluft) geben und bei dieser Temperatur 40 Minuten backen (in den letzten 5 Minuten den Ofen ausstellen).
  9. Stäbchenprobe machen: An einem Holzstäbchen, dass man in den Teig steckt, darf beim Herausziehen nichts hängenbleiben.
  10. Nach einer Weile Kuchen aus der Form stürzen, auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Mir ist der Teig hängen geblieben, das passiert mir leider beim Auspinseln von Backformen mit Öl immer wieder.
  11. Kakaobutter und Honig zerlassen. Carob und Zimt gut unterquirlen. Auf den Kuchen pinseln und im Kühlschrank erkalten lassen. Erst am nächsten Teig anschneiden.