Liebstöckel-Rohbrot

100 % vegane Rohkost

100 g Nackthafer
100 g Wasser

200 g Sonnenblumenkerne
50 g Leinsamen
1 gestr. TL Salz
12 Blätter Liebstöckel frisch
1 EL Sonnenblumenöl

Herstellung beschrieben im Thermomix

  1. Hafer flocken, mit dem Wasser übergießen und 10-14 Stunden quellen lassen.
  2. Sonnenblumenkerne fein mahlen (30 Sek Stufe 6, 10 Sekunden Stufe 8). Salz  und Liebstöckel hinzugeben, miteinander zerkleinern (10 Sek Stufe 10).
  3. Öl und Leinsamen hinzufügen, 1 Minute auf der Knetstufe kneten.
  4. Auf einem Brettchen aus dem Großteil des Teigs einen kleinen Leib formen, oben 3- bis 4-mal schräg in zwei Richtungen einschneiden (ergibt ein Rautenmuster).
  5. Den Restteig zwischen den Händen zu kleinen, flachen, runden Fladen drücken (ca. 4 cm Durchmesser) und im Dörrapparat 12 Stunden bei 40°C trocknen.
  6. Den Rest in Pergamentpapier (oder Folie) einwickeln und über Nacht im Kühlschrank kalt stehen lassen.

Tipps: Wer keinen Liebstöckel frisch hat, nimmt ein anderes frisches Kraut. Das Prinzip bleibt dasselbe.
Ohne Thermomix Kerne und Kräuter im Zerkleinerer fein hacken, dann mit der Hand oder einer Küchenmaschine usw. verkneten.
Wer den Laib nicht innerhalb von 3-4 Tagen aufisst, kann ihn vorher in Scheiben schneiden und zwecks Haltbarkeit 12 Stunden bei 40°C trocknen lassen.