Tabbouleh

Ein Salat aus dem Libanon, angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Köstliche Zwiebelküche" von Sofie Meys, pala-Verlag
Zubereitungsdauer: ca. 75 Minuten (davon 60 Minuten Wartezeiten); Hauptgericht für 1 Person; 100% tiereiweißfreie Rohkost

50 g Dinkel
50 ml Wasser

75 g Porree
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Zitronenschaum *
2 Esslöffel Wasser
1 Teelöffel getrocknete Pfefferminze
2 Esslöffel geh. Petersilie (8 g)
1/2 TL Salz

35 g Kopfsalat
85 g Salatgurke
etwas frisch gemahlener Pfeffer
evtl .1 Prise Salz
1 Teelöffel Zitronenschaum
2 Pflaumen

* s. Austauschtabelle

Dinkel fein schroten (Stufe 3 von 9, Hawo's Novum) mit dem Wasser verrühren und 45 Minuten quellen lassen.

Porree waschen. Die eine Hälfte in feine Ringe schneiden. Die andere Hälfte grob zerschneiden und mit Öl, 1 EL Zitronenschaum, Salz und Wasser zu einem Brei zermusen (z.B. in einem kleinen Mixer wie dem Mr. Magic). Mit zwischen den Händen zerriebener Pfefferminze, Salz und gehackter Petersilie und den Porreeringen unter den Getreideschrot mischen. 15 Minuten ziehen lassen.

Salat waschen, kleinzupfen und auf einem Teller verteilen. Getreide-Porreemischung nochmals nachsalzen und erneut mit Zitronenschaum abschmecken. Pfeffer hinzufügen, Gurke längs halbieren, in Scheiben schneiden und gut unter das Getreide mischen. In die Mitte des Tellers legen, mit Pflaumenvierteln dekorieren.

Tipp: Frische Minze ist da sicher sehr lecker - ich habe nur leider keine im Haus.