Kürbissuppe hoch zwei

Zubereitungsdauer: ca. 30 Minuten; ergibt 8 Teller

190 g Butterkürbis (netto)
360 g Hokkaido (netto)
2 große Knoblauchzehen
170 g Apfel (Boskopp; netto)
2 TL Curry
1 EL Gemüsebrühextrakt
1 Liter Wasser

70 g Sahne
3 EL Liebesöl * (oder Sonnenblumenöl)
3 gestr. TL Salz
2-3 TL Dinkelmehl
3 EL Wasser

* s. Austauschtabelle

Kerne aus den Kürbis nehmen, nicht schälen. In Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Apfel ohne Kerngehäuse, aber ungeschält grob würfeln. In einen Topf geben, Curry, Gemüsebrühextrakt und Wasser hinzugeben und auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckelrand austritt, auf kleinste Einstellung drehen und 16 Minuten köcheln lassen.

Vom Herd nehmen. Salz, Sahne und Öl hinzufügen und mit einem Pürierstab pürieren. Dinkelmehl mit Wasser verrühren, unter die Suppe rühren und nochmals aufkochen.

Tipp:
Normalerweise hätte ich die Suppe im Thermomix zubereitet. Da ich aber momentan einen Stabmixer im "Test" habe, habe ich das nicht gemacht.
Gerade jetzt im Vergleich habe ich festgestellt, dass Butterkürbis wesentlich leckerer ist als Hokkaido. Milder im Geschmack, und aromatischer. Kann ich nur empfehlen!
Wer das ein bisschen nett servieren möchte (ich war heute zu faul <g>), streut vor dem Servieren gehackte Petersilie oder gehackte Walnüsse auf die Teller.