Hokkaido-Weizen-Speise

Vorbereitung: 3 Tage keimen lassen; Zubereitungsdauer: ca. 15 Minuten; Hauptgericht für 1 Person

3 EL Weizen

Dressing:
1 TL Zitronenschaum *
80 g Banane (netto)
1/2 TL Kräutersalz
1/2 TL Curry
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL Walnussöl
50 ml Wasser

Feste Zutaten:
40 g Salat
230 g Hokkaidokürbis (netto)
90 g Weizenkeime
10 g Walnüsse

* (s. Austauschtabelle)

Weizen keimen lassen. Hokkaido nicht schälen. Kerne und Stiel entfernen, grob vorschneiden und fein raffeln (z.B. im Thermomix 1 Min Stufe 4, 2 Sekunden Stufe 6).

Dressingzutaten in einem kleinen Mixer (z.B. Mr. Magic oder Power Blender) 30 Sekunden lang mixen. In den Thermomix umfüllen. Weizensprossen hinzugeben, 1 Minute auf Stufe 2, Rückwärtseinstellung mischen. Salat waschen, trockenschleudern und klein schneiden, auf den Rand eines Esstellers legen. Hokkaidomasse in die Mitte geben und mit Walnusskernen belegen..

Tipp:
Hier ruhig auch einmal Butterkürbis probieren!
Der Currygeschmack des Dressings war sehr dezent. Wer es kräftiger mag, nimmt 1 TL.
Wer diesen Salat für mehrere Personen zubereitet, kann auch das Dressing im Thermomix zubereiten. Für 1 Person ist die Menge aber zu klein.