Vorweihnachtsrolle

Teig:
20g Bio-Hefe frisch
50 g Wasser

450 g Dinkel
50 g Weizen
1 getr. TL Rosensalz *
1 TL ger. Orangenschale
130 g Honig
60 g Sahne 
1 Prise Pfefffer
1 gestr. EL Lebkuchengewürz
115 g Wasser

Füllung:
250 g Mandeln
110 g Apfelsine (netto)
100 g Honig

* s. Austauschtabelle

Herstellung in der Knetmaschine alpha von Häussler. Geht natürlich auch mit anderen Geräten oder mit der Hand, dann sind aber Knet- und Gärzeiten etwa um den Faktor 3-4 zu verlängern.

Hefe in Wasser auflösen. Dinkel und Weizen fein mahlen und mit Salz und Orangenschale mischen. Eine Mulde hineindrücken, Hefewasser hineingießen und mit etwas Mehl zu einem dicklichen Brei rühren. 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Alle Teigzutaten inklusive des Vorteigs in die Teigknetmaschine geben und 10 Minuten kneten. Mit der Hand zu einer Kugel unter Spannung formen und in einer Schüssel, abgedeckt mit Gärfolie, 1 Stunde gehen lassen. Füllung im Thermomix herstellen (oder einem Mixer): Mandeln fein mahlen (10 Sek Stufe 10). Apfelsine schälen, klein schneiden und mit dem Honig zu den Mandeln geben. 10 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern.

Den Teig auf einer Dauerbackfolie in Größe des Backblechs gleichmäßig ausrollen. Die Füllung gleichmäßig darauf streichen, von der Längsseite her aufrollen. Zu einem Hufeisen formen, mit der Schere oben mehrmals einschneiden. Zwei Zahnstocher oder Grillhölzchen in die Enden stecken (als Abstandshalter) und 15 Min unter Gärfolie gehen lassen.

 

In dieser Zeit den Ofen auf 250 °C vorheizen, auf dem Boden steht eine kleine feuerfeste Form mit Wasser. Blech einschieben, auf 175 °C drehen. 40 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter geben, mit Wasser einsprühen.

Tipps:
Dieser Teig war ziemlich fest. Ich rechnete daher damit, dass er nach dem Backen eher brotartig würde. Aber weit gefehlt: ein herrlich lockerer Teig! Ich bin einfach sehr begeistert und kann nur jedem, der gerne backt, raten, auf so eine Maschine zu sparen.