Butterkürbisbrot

Ergibt 3 Brote zu je 2 x 1350 und 1 x 200 g Teiggewicht.

 

(1)
1/2 Würfel Bio-Hefe (22 g)
125 g Wasser

(2)
500 g Weizen
375 g Wasser

(3)
750 g Weizen
250 g Roggen
900 g Wasser

500 g Butterkürbis
250 g Wasser
1 TL Salz
3 EL Olivenöl

(4)
500 g Weizen
250 g Roggen
250 g Nackthafer
2 EL Salz
1 EL Häussler-Brotgewürz

  1. Hefe in 125 g Wasser auflösen.
  2. 500 g Weizen mahlen. In die Mitte eine Kuhle drücken, das Hefewasser hineingeben und mit soviel Mehl verrühren, dass sich eine dickliche Flüssigkeit ergibt. Mit einem Tuch abdecken und 15-20 Minuten stehen lassen. Weitere 375 g Wasser hinzugeben, alles gründlich in der Knetteigmaschine 5 Min kneten lassen. Mit Gärfolie abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  3. 750 g Weizen und 250 g Roggen mahlen. Mit 900 g Wasser unter Ansatz (2) 5 min kneten lassen. Mit Gärfolie abdecken und 1 Stunde gehen lassen.
  4. Butterkürbis klein schneiden, mit Wasser, Salz und Olivenöl zum Kochen bringen, 5 Minuten köcheln und pürieren (Thermomix: Raffeln 20 Sek Stufe 4, 6 Sek. Stufe 6; Kochen 10 Min auf 100 °C, Stufe 1). Abkühlen lassen.
  5. 500 g Weizen, 250 g Roggen und 250 g Hafer mischen und mahlen. Mit Salz und Brotgewürz verrühren und mit dem abgekühlten Kürbispüree zu Ansatz (3) geben. 10 Minuten kneten lassen. Wieder abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Nochmals gut durchkneten lassen (1 Min). Eine Zenker-Brotform (30 x11 cm) und zwei Profibackformen (20,5 x 11 x 10,5 cm) gut mit Butter einfetten. Spieße als Abstandshalter in die Ecken stecken und 30 Minuten unter Gärfolie gehen lassen.

Ofen auf 250 °C (Umluft) vorheizen, auf den Boden eine feuerfeste Form mit Wasser stellen. In dieser Zeit gehen die Brote noch, also insgesamt 50 Minuten. Blech einschieben, 15 Minuten bei 250 °C und 45 Minuten bei 200 °C Minuten backen lassen. Aus den Formen kippen - mit einem Messer gründlich am Rand entlang fahren. Ohne Form nochmals 10 Minuten backen lassen. Gut mit Wasser einsprühen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen.