Winterlingsrollen

100 % Rohkost; Zubereitungszeit ca. 15 Min; Hauptmahlzeit für eine Person

4 Blätter eines nicht zu großen Chinakohls, je 25-35 g

Füllung:
130 g Champignons
20 g Haselnüsse
80 g Salatgurke
15 g Porreeringe
1 gute Prise Salz

Soße:
1 TL Zitronenschaum *
1 kleine Knoblauchzehe
1 gestr. TL Salz
1/2 Mandarine (40 g netto)
30 g Banane
2 g Ingwer frisch
2 EL Macadamianussöl (aus ungerösteten Macadamia; kaltgepresst)
1 gestr. TL Salz
60 ml Wasser
1 kleine Messerspitze Chili harrissariri *

Dekoration:
1/2 Mandarine (netto 40 g; 4 Stück)
etwas Petersilie

* siehe Austauschtabelle

Chinakohlblätter ausbreiten. Die Füllungszutaten ggf. grob vorschneiden. Zusammen fein raffeln (z.B. mit einem Stabmixer mit Eiscrushermesser). Jeweils einen gehäuften Esslöffel auf ein Chinakohlblatt geben, aufrollen (mit der "Wurzelseite" anfangen) und nebeneinander auf einen Essteller legen.

Knoblauchzehe schälen. Mit den anderen Dressingzutaten in einem kleinen Mixer (z.B. Mr. Magic) 30 Sekunden mixen. Einen Teil über die Rollen gießen. Den Rand des Tellers mit den übrig gebliebenen Mandarinenspalten und Petersilie dekorieren, auch in die Mitte etwas Petersilie geben.

Tipp: Ein gutes Macadamianussöl gibt diesem Essen wirklich den richtigen "Kick". Es geht aber sicher auch mit einem anderen kaltgepressten Öl.