Weißkohllasagne roh

Vorbereitung: 4-6 Stunden einweichen; Zubereitungsdauer: ca. 15 Minuten; Hauptgericht für 1 Person
Keine Tierprodukte, 100 % Rohkost

50 g Roggen
65 g Wasser

1 Tomate (85 g)
etwas Salz

200 g Weißkohl
50 g Möhre
etwas Salz

1/2 TL Salz
1/2 TL Würzpfeffer*
1 EL Olivenöl

Soße:
1 TL Salz
1 TL Zitronenschaum
2 EL Olivenöl
20 g Ananas geschält
10 g Sonnenblumenkerne
1 kleine Knoblauchzehe
40 g Wasser

etwas Petersilie
2-4 Möhrenscheiben

* (s. Austauschtabelle)

Roggen flocken, mit dem Wasser verrühren und 4-6 Stunden stehen lassen (nicht im Kühlschrank).

Tomaten in Scheiben schneiden, eine kleine Lasagneform damit auslegen. Weißkohl und Möhre in grobe Stücke schneiden und mit dem Salz fein raffeln (z.B. mit einem Stabmixer mit Eiscrusher-Messer). Eine Hälfte auf den Tomaten verteilen.

Den eingeweichten Roggen mit Öl, Salz und Würzpfeffer verrühren und vorsichtig auf dem Weißkohl ausstreichen. Darüber die nächste Schicht geraffelten Weißkohl geben.

Die Knoblauchzehe schälen und mit den anderen Soßenzutaten zu einer feinen Creme schlagen. Auf die oberste Schicht streichen. Mit etwas Petersilie und Möhre dekorieren.

Tipp:
Statt Ananas kann man auch ein anderes helles Obst nehmen.
Womit man dekoriert, ist egal, Hauptsache, es gibt einen Farbkontrast.