Broccolicurry mit Reis

Vorbereitung: 6-12 Stunden einweichen; Hauptspeise für 1 Personen
Vegan

75 g Reis
180 g Wasser (also 2,5x so viel Wasser wie Reis)
20 g Rosinen
2-3 Prisen Salz

60 g Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt *
220 g Broccoli
50 g Möhre

25 g Sonnenblumenkerne
20 g Sonnenblumenöl
1 Mandarine (netto 60 g)
50 g Wasser
1 gestr. TL Salz
1/2 TL Multigewürzmischung *

Den Reis 6-12 Stunden in 180 g Wasser einweichen. Mit den Rosinen aufsetzen, auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, sobald der Reis kocht, auf kleinster Einstellung 30 Minuten garen lassen. In dieser Zeit das restliche Gemüse zubereiten:

60 g (s.u.) Wasser und Gemüsebrühextrakt in einem Topf oder einer kleinen Pfanne verrühren. Broccoli und Möhre kleinschneiden, in den Topf geben. Bei höchster Einstellung zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinste Einstellung drehen und 15 Minuten dünsten, ohne den Deckel anzuheben.

Sonnenblumenkerne, Öl, geschälte Mandarine, Wasser, Salz und Multigewürzmischung in einem kleinen Mixer gut verquirlen. Zu dem Gemüse geben und noch etwas stocken lassen, bis der Reis fertig ist. Etwas Salz unter den Reis rühren.

Hälfte des Reises mit der Hälfte von Gemüse und Soße auf einen Teller geben.

Tipps:
Auf manchen Herdplatten verdampft bei mir das Wasser schneller und kräftiger als auf anderen. Dann muss ich Wasser hinzugeben. So war das auch heute: Statt 60 g habe ich zum Gemüsekochen sicherlich 100-125 g genommen.

Wichtig ist, dass ich den Reis ohne jeglichen Salzzusatz koche. Das habe ich diesmal gemacht, er war auch weicher als sonst. Aber so weich, wie ich ihn gerne hätte... ist er auch nicht :-) Aber das geht vermutlich mit Vollwertreis nun einmal nicht.