Vegane Bechamelkartoffeln mit gefüllten Paprika

Hauptspeise für 2 Personen, Zubereitungszeit ca. 25 Minuten, Kartoffeln ohne Tierprodukte; Salat: Rohkost

Rohkost (gef. Paprika)

1 gelbe Paprika (220 g netto)
2 Blätter Salat (30 g)
50 g Fenchel
165 g Möhre
1 EL Salatcreme *
1 EL Wasser

* s. Austauschtabelle

Paprika längs durchschneiden, Stiel, Kerne und weiße Wände entfernen. Jede Hälfte auf einen Dessertteller stellen. Wenn sie nicht gut stehen, an einer Stelle etwas "flach schneiden". Daneben je ein gewaschenes Salatblatt legen. Fenchel und Möhre grob vorschneiden und zusammen mit Salatcreme und Wasser fein raffeln (z.B. mit einem Pürierstab mit Messer oder einem Speedy). Die Paprika damit füllen, den Rest auf die Salatblätter setzen.

 

Kartoffeln:

420 g Kartoffeln
125 g Wasser

Soße:
30 g Sonnenblumenkerne
1 EL Zitronensaft
1 TL Salz
35 g Sonnenblumenöl
25 g + 55 g Wasser
1 EL geh. Petersilie

Kartoffeln unter fließendem Wasser gut abbürsten, in Scheiben schneiden. Mit 125 g Wasser in einen Topf geben, Deckel auflegen und auf höchster Einstellung zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinster Einstellung 14-15 Min garen.

Kerne, Zitronensaft, Salz, Öl und 25 g Wasser in einem kleinen Mixer sehr gut und glatt verschlagen. 55 g Wasser hinzugeben und nochmals durchschlagen. Zu den Kartoffeln geben und vorsichtig mit dem Kochwasser verrühren. Mit gehackter Petersilie bestreuen.

Tipp:
Wer etwas mehr Soße nimmt, kann sicher 70-80 g Wasser für die "Verdünnungsstufe" nehmen, so ist die Soße recht dickflüssig.