Butterkürbis mit Brotdeckel

- Resteverwertung

Zubereitungszeit: 80 Minuten (reine Arbeitszeit natürlich viel weniger!); Hauptmahlzeit für 2-3 Personen
Keine Tierprodukte

145 g altes Brot
250 g kochendes Wasser
680 g Butterkürbis (netto)
90 g Fenchel
2 geschälte Knoblauchzehen
200 g Wasser
1 EL Gemüsebrühextrakt *
50 g Mandeln
1 gestr. TL gem. Muskat
1 TL Salz
4 EL Öl (davon 1,5 Walnussöl)
1 Apfel (110 g)
75 g + 75 g Wasser
10 g Öl (2,5 TL)

* s. Austauschtabelle

Ich habe den Auflauf in einer beschichteten ofenfesten Pfanne zubereitet. Wer es in einer Auflaufform machen möchte, sollte diese mit Öl einpinseln.

Brot in kleine Stücke brechen oder schneiden, mit dem kochenden Wasser übergießen. Ab und zu umrühren, um die harten Teile aufzuweichen. Kürbis entkernen, nicht schälen, und in Stücke schneiden. Fenchel würfeln, Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. In die Pfanne geben. 200 g Wasser mit Gemüsebrühextrakt verrühren, über das Gemüse gießen. Deckel auflegen, auf dem Gitterrost in den kalten Ofen schieben. Bei 225 °C (Umluft) 20 Minuten backen.

Mandeln hacken, Apfel raffeln (Zerkleinerer). Brotmasse mit Mandeln, Muskat, Salz, 4 EL Öl, Apfel und 75 g Wasser verrühren und noch ein wenig quellen lassen. Pfanne aus dem Ofen nehmen, Deckel entfernen. Brotmasse auf der Oberfläche verteilen, mit Öl beträufeln. 75 g Wasser an den Rand gießen. Ohne Deckel nochmals 40 Minuten bei 225 °C backen.