Salatcreme Peppermint

Ich habe diese Salatcreme vor ein paar Tagen bei Freunden kennengelernt. Ähnlich wie die Standardsoße hält sie sich auch ewig. Grundlage ist ein Rezept aus dem Wunderkessel, der Website für den Thermomix. Ich habe die Mengen auf Herstellung mit einem kleinen Mixer (z.B. Mr. Magic) heruntergerechnet und ausprobiert - geht auch prima. Wer es mit dem Thermomix machen will, nimmt einfach die vierfache Menge.

Die Soße ist dicklich und lässt sich gut mit geschlagenen saftigen Früchten, Wasser oder Sahne verlängern.

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten

1/2 TL schwarzen Pfeffer ganz
1 gesr. TL Koriander ganz
2 TL Salz
2 TL getrocknetes Gemüse oder Kräuter
1/2 TL getrocknete Pfefferminze
150 g Sonnenblumenöl
75 g Apfelessig
1 EL Honig (35 g)
1 TL Senf scharf (10 g)

Pfeffer, Salz, getrocknetes Gemüse, getrocknete Pfefferminze und Koriander im größeren Becher des Mixers mit dem flachen Messer fein mahlen.

Die restlichen Zutaten hinzugeben und mit dem hochstehenden Messer 1 Minute schlagen. 5 Minuten stehen lassen und nochmals 1 Minute schlagen. (Mit Thermomix 2 Min auf Turbo).

In ein Glas mit dem Schraubdeckel geben, verschließen und in den Kühlschrank stellen. Ist sehr lange haltbar. Lässt sich mit Sahne oder Wasser 1:2 verdünnen (1 EL Salatcreme + 2 EL Wasser/Sahne)

Tipp:
Das funktioniert auch mit Olivenöl.
Wer Pfeffer und Koriander nur gemahlen hat, nimmt die entsprechende Menge.
Statt Pfefferminz geht auch etwas anderes aus der süßlichen Richtung wie Orangen-, Zitronen- oder Pampelmusenschale.