Kartoffelwaffeln mit gefüllter Tomate auf Salatbett

Ergibt 4 Waffeln (Hauptmahlzeit für 2 Personen), vegan

Waffeln:
100 g Dinkel
1 EL Leinsamen (10 g)
30 g Sonnenblumenöl
1 Kartoffel (70 g)
160 g Wasser
1 gestr. TL Gemüsesalz*
10 g Schnittlauch

Gefüllte Tomate:
100 g Kopfsalat
1 EL Salatcreme *
1 EL Sonnenblumenöl
50 g Wasser
2 Tomaten (240 g)
1 Stange Spargel (90 g)
1 gestr. TL Salz
2 TL Zitronensaft
1 EL Sonnenblumenöl
10 g Sonnenblumenkerne
2 EL Salatsoße oder Wasser
Tomateninneres

Dekoration:
Mungbohnensprossen oder Schnittlauch

* s. Austauschtabelle

Waffeln:
Dinkel fein mahlen. Kartoffel unter fließendem Wasser gut abbürsten in Stücke schneiden. Leinsamen in einem kleinen Mixer fein mahlen. Mit Kartoffel, 30 g Öl, Salz und 100 g Wasser im Mixer verquirlen. Mit Dinkel und weiteren 60 g Wasser verrühren. Abgedeckt etwa stehen lassen bis Tomate fertig und gegessen ist. Schnittlauch hacken und unterziehen. Waffeleisen mit Öl einpinseln, heiß werden lassen. 3-4 Esslöffel Teig gleichmäßig darin verteilen und 5-6 Minuten backen.

Gefüllte Tomaten:

Kopfsalat waschen und trockenschleudern. In Streifen schneiden. Salatcreme, 1 EL Öl und 50 g Wasser verschlagen, mit dem Salat mischen, etwas ziehen lassen. Dann Salat leicht abtropfen lassen und auf zwei große Teller verteilen.

Von den Tomaten einen Deckel abschneiden, das Innere mit einem Löffel entfernen und in einen Mixbecher geben. Spargel schälen, in Scheiben schneiden, die nochmals halbieren. Mit Salz, Zitronensaft und 1 EL Öl verrühren. Die Tomaten füllen, Restspargel auf eine Seite legen, den Tomatendeckel jeweils dazwischen. Sonnenblumenkerne, Salz und 2 EL von der aus den Salatblättern getropften Soße zum Tomateninnern geben. Sehr gut verquirlen, halb über die Tomaten und drumherum gießen. Oben auf die Tomaten ein paar Sprossen streuen.