Liebstöckl-Kresse-Pesto

zwei Honiggläser - vegan, Rohkost

55 g Walnüsse
55 g Kürbiskerne
70 g Gartenkresse
130 g Liebstöckel
10 g Knoblauch (netto)
20 g Salz
125 g Sonnenblumenöl

* s. Austauschtabelle

Herstellung im Thermomix.

Kräuter gründlich waschen und abtropfen lassen. Nüsse kurz zerkleinern (4 Sekunden Stufe 8). Die Kräuter grob vorschneiden. Stängel, die nicht allzu hart sind, mit verwenden. Alle Zutaten in den Thermomix geben, auf Stufe 4 und ansteigend bis 6 schlagen. In mit kochendem Wasser "sterilisierte" Gläser geben. Oberfläche mit Öl begießen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Pestos halten meiner Erfahrung nach locker bis zu einem halben Jahr.

Tipp: Wer keinen Thermomix hat, kann dieses Pesto auch in einem Mixer oder einer Küchenmaschine herstellen.
Eignet sich als Dip- und Dressinggrundlage, schmeckt aber auch sehr lecker als Aufstrich.

Hinweis: Es handelt sich hierbei um eine winterharte Staude, die etwas anders schmeckt als gewöhnliche Gartenkresse.