Kartoffeln mit Azukisoße

Hauptspeise für 1 Person; Vorbereitung: 24 Stunden einweichen; 48 Stunden Linsensprossen * ziehen / Vegan

3 EL Linsen **
100 g Azukibohnen **
250 g Wasser

Kartoffeln:
75 g Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt
200 g Kartoffeln

Dip:
1 Knoblauchzehe geschält
1 MS Chili harrissari*
20 g Olivenöl
1 TL Kräutersalz *
75 g Azukibohnen
Kartoffelkochwasser aufgefüllt auf 60 g mit kochendem Wasser

Salat:
Dressing:
8 g Senfrosinen *
1 MS Chili harrissari *
1 TL Sonnenblumenkernmus (20 g)
1 gestr. TL Kräutersalz
10 g Ingwerat *
35 g Wasser
2 TL Zitronensaft

Gemüse:
70 g Kopfsalat
75 g Kohlrabi (netto)
50 g Linsensprossen

* s. Austauschtabelle
** dies sind mehr als für dieses Rezept gebraucht werden; der Rest passt kalt schön unter einen Salat

Azukibohnen in einem kleinen Topf in 250 g Wasser 24 Stunden einweichen; im Einweichwasser aufkochen, auf kleinster Einstellung 35 Minuten köcheln lassen.

75 g Wasser und Gemüsebrühextrakt in einer kleinen Pfanne verrühren. Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten und in Scheiben schneiden und nebeneinander in die Pfanne legen. Bei höchster Einstellung zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinste Einstellung drehen und 16 Minuten dünsten. (In der Zwischenzeit Salat zubereiten und essen.) Leicht salzen und auf einen Teller geben. Die Dipzutaten mit einem kleinen Mixer zu einer glatten Creme schlagen, an einer Seite an den Rand der Kartoffeln geben.

Salat:
Dressingzutaten in einem kleine Mixer zu einer Creme schlagen. Salat waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden. In einen Suppenteller geben und mit einem Teil des Dressings beträufeln. Kohlrabi in Streifen schneiden, als Ring an den Rand legen. Alles mit dem restlichen Dressing übergießen, in die Mitte die Linsensprossen häufeln.

Tipp: Schmeckt sicher auch mit anderen Bohnensorten