Currymung mit Bratchamp

Vorbereitung: Linsen 2-3 Tage keimen*; Bohnen 10-12 Stunden einweichen; Zubereitungsdauer: ca. 25 Minuten; Hauptgericht für 1 Person; vegan

75 g Mungbohnen
225 g Wasser
1 gestr. TL Kräutersalz *
1/2 TL Würzcurry *
1 geh. TL Erdnussmus *
3 TL Zitronensaft
2 EL Erdnussöl
150 g Champignons

Salat:
1 Tomate (95 g)
10 g Zwiebeln (netto) fein gehackt
105 g Eisbergsalat
1 gestr. TL Kräutersalz
etwas frisch gemahlener schw. Pfeffer
2 EL Olivenöl
3 TL Zitronensaft
1 EL geh. Schnittlauch
35 g Linsensprossen (oder andere Sprossen)

* s. Austauschtabelle

Mungbohnen in einem kleinen Topf im Wasser einweichen. Deckel auflegen, auf höchster Einstellung erhitzen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Auf kleinster Einstellung, ohne den Deckel zu öffnen, 15 Minuten dünsten. Die restlichen Zutaten (Zitronensaft, Salz, Nussmus, Curry) hinzugeben, unterrühren, bis sich alles gelöst hat. Sobald die Mungbohnen köcheln, die Champignons braten: In einer kleinen Pfanne Öl heiß werden lassen, Champignons von beiden Seiten 4 Min gut anbraten. Deckel auflegen und auf kleiner Einstellung 4 Minuten garen lassen. Bohnen und Champignons nebeneinander auf einen großen Teller geben, mit etwas Petersilie dekorieren.

Salat vor dem Essen vorbereiten und, während das Essen gart, essen.

 

Tomate halbieren, in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben. Eisbergsalat wenn nötig waschen, in feine Streifen schneiden. Gehackte Zwiebel und Schnittlauch hinzugeben und alles mischen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, Öl und Zitronensaft darüber träufeln und gut mischen. Sprossen am Rand verteilen.