Kartoffelsalat mit Obst d'Oeuvre

Zubereitungszeit: ca. 45 Min; Hauptgericht für eine Person - vegan

Kartoffelsalat Borretschi:
230 g Kartoffeln
3 Blätter Borretsch

Soße:
20 g Sonnenblumenkerne
1 gestr. TL Salz
1 Prise Paprika edelsüß
1 Prise Schabzigerklee
20 g Apfelessig
20 g Sonnenblumenöl
40 g Wasser

Obstsalat mit Ingwerschlagcreme
160 g Honigmelone (netto)
1 kleiner Apfel (70 g)

Ingwercreme:
12 g Mandeln
2 g Ingwer (zwei dünne Scheiben)
12 g Walnussöl (oder Mandelöl)
8 g Aprikosenkernöl (oder Mandelöl)
1 TL Zitronensaft
1 TL roher Agavennektar (oder Honig)
1 MS gem. Vanille
2 EL Wasser

s. Austauschtabelle *

Kartoffelsalat:

Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten und ungeschält in Wasser kochen (ca. 21 Minuten, nach 16 Minuten das erste Mal probieren: Mit einem Messer einstechen, wenn es weich und ohne Widerstand eindringt, sind die Kartoffeln gar). Kurz mit kaltem Wasser überspülen, etwas abkühlen lassen und dann die Schale abziehen (wer mag, kann sie natürlich auch dran lassen). Kartoffeln abkühlen lassen.

Die Zutaten für die Soße im kleinen Becher eines kleinen Mixers sehr gut durchschlagen und in eine Schüssel geben. Borretschblätter ganz fein hacken, Kartoffeln in Scheiben schneiden. Beides unter die Soße mischen und  gut durchziehen lassen. Mit etwas Basilikum oder einem Gewürz/Kraut dekorieren.

Obst d'Oeuvre:
Kerne von der Melone entfernen, kleinschneiden. Den ungeschälten Apfel ebenfalls kleinschneiden und mit der Melone mischen. Die Zutaten für die Ingwercreme in einem kleinen Mixer sehr gut durchschlagen und oben auf das Obst geben.

Tipp:
Wer keinen frischen Borretsch hat, nimmt Basilikum. Und natürlich eignen sich auch Petersilie und Schnittlauch! Nur frisch muss das Kraut sein.
Der Schabzigerklee schmeckt ziemlich stark durch; wer ihn nicht so gerne isst, lässt ihn lieber weg!
Der Apfelessig, den ich benutzt habe, war ein Geschenk einer Freundin aus einer eigenen Herstellung. Eventuell von gekauftem Essig erst einmal etwas weniger nehmen.

y