Salat mit Haferdressing und Tandoori-Kartoffeln

Vorbereitung: 48 Stunden Hafer keimen *; Arbeitszeit: ca. 30 Minuten; Hauptgericht für 1 Person; vegan

3 EL Nacktafer
1 Tomate (80 g)
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
1 TL Zitronenschaum *
1 TL getrocknetes Basilikum (oder frisch ein paar Blätter)
140 g Kopfsalat
2 Radieschen

Kartoffeln:
20 g Kokosöl
50 g Wasser
200 g Kartoffeln
etwas Salz
1 TL Erdnussmus *
1/2 TL Tandoorigewürz *
Salz nach Geschmack

* s. Austauschtabelle

Gekeimten Hafer mit Tomate, Öl, Salz, Zitronenschaum und Basilikum in einem starken Mixer (Thermomix oder Vitamix) zu einer fast glatten Masse mischen. Den Kopfsalat waschen, trockenschleudern und in Streifen schneiden. Auf einen großen flachen Teller legen, in die Mitte die Hafermasse geben. Mit einigen Esslöffeln Wasser den Mixer "reinigen", auf den trockenen Salat gießen. Radieschen vierteln und dekorativ am Rand der Hafermasse auslegen.

Junge Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich abbürsten, in Scheiben schneiden. Öl, etwas Salz und Wasser in eine Pfanne geben, Kartoffelscheiben hinzufügen. Deckel auflegen, auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Ohne den Deckel anzuheben, 15 Min auf kleinster Einstellung dünsten. Mit Tandoorigewürz bestreuen, Erdnusmuss in die Pfanne geben und rühren, bis es sich gelöst hat.

Tipp: Das Kartoffelgericht war ja ganz simpel - aber mit jungen Kartoffeln ein Gedicht!