Haferbrot

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch ""Brot backen" von Ilse Gutjahr und Erika Richter

Reicht für ein großes Brot (30 x 11 cm Form)

1 Würfel Bio-Hefe (42 g)
100 g Wasser
300 g Nackthafer
200 g Wildroggen
500 g Urdinkel
20 g Salz (1 EL)
60 g Sesamsaat ungeschält
680 g Wasser
3 Esslöffel Olivenöl
4 EL Nackthafer

Hefe in 100 g Wasser auflösen. Getreide mischen und mahlen, mit Salz und Sesam verrühren. Alle Zutaten gründlich miteinander verkneten (Brotmaschine: 10 Minuten). Mit Folie abdecken und 1 Stunde gehen lassen.

Nochmals eine Minute durchkneten. Eine große Zenker-Brotform mit Butter einfetten. 3 EL Hafer flocken, die Form damit ausstreuen. Den Teig hineingeben (ist sehr klebrig) und mit nassen Händen zusammendrücken. Den 4. EL Hafer ebenfalls flocken, oben auf das Brot streuen. Mit Wasser einsprühen und mit einem scharfen Messer einmal längs einschneiden. 30 Minuten gehen lassen. Ofen auf 250 °C vorheizen (Umluft), auf dem Boden steht eine ofenfeste Schale mit Wasser. In dieser Zeit geht das Brot noch, das Backblech wird mit vorgeheizt.

Brot einschieben, 15 Minuten auf 250 °C und 40 Minuten bei 200 °C backen. Aus der Form kippen und die Klopfprobe machen. Auf einem Gitterrost abkühlen lassen.