Linsen-Curry mit Champs

Keine Tierprodukte

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Indisch Kochen" aus dem Naumann&Göbel-Verlag.

70 g Belugalinsen
140 g Wasser
115 g Champignons
1-2 TL Garam masala
1 TL Zitronenschaum*
2 EL Wasser
1 Knoblauchzehe
10 g Zwiebel
1-2 Scheiben Ingwer
1 gestr. TL Hanfcurry *
1 TL Kurkuma
1/2 TL Rauchkräutersalz
20 g Kokosöl

* s. Austauschtabelle

Linsen mit dem Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und auf kleiner Einstellung 20 Minuten köcheln. In dieser Zeit die anderen Sachen vorbereiten: Pilze in dünnere Scheiben schneiden, mit Garam masala bestreuen und einem Mix aus Zitronenschaum und Wasser beträufeln. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen, kleinschneiden. Ingwer ungeschält kleinschneiden. Curry und Kurkuma in einer kleinen Glasschale bereitstellen.

Kokosöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze (7 von 12) erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer einrühren. Sobald die Zwiebeln leicht glasig sind, die Gewürze hinzugeben und einige Sekunden mitrösten. Pilze hinzufügen, durchrühren und den Deckel auflegen. Einige Minuten anbraten. Linsen mit dem restlichen Kochwasser hinzugeben. Deckel wieder auflegen und immer noch auf mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen, dabei in den letzten 5 Minuten auf 5 oder 6 herunterdrehen.

Auf einen Teller geben, mit etwas Petersilie dekorieren. Mit Dattelsoße servieren.