Zitronenkonzentrat

Da ich ja im Moment intensivst die indische Welle fahre, komme ich immer wieder auf "Tamarindenpaste". Ich habe mir auch ein Gläschen gekauft, mir schmeckt das so lecker, dass ich die Paste glatt aus dem Glas löffeln könnte :-) Kostet natürlich auch ihren Preis. Und so sinne ich über etwas nach, das im Essen einen ähnlichen Effekt haben könnte - einen sauren Geschmack geben. Ob dieses Konzentrat seinen Dienst tut, weiß ich nicht. Einfach mal probieren... ich lasse es jetzt erst einmal einige Wochen im Kühlschrank stehen.

500 g geschälte Zitronen (zum Trocknen)
1 kleine geschälte Zitrone (50 g)
350 g kochendes Wasser
1 TL Salz
100 g Honig

500 g Zitronen schälen, auch das Weiße möglichst gut entfernen, wenn es dicke Zitronen sind. In ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und 48-60 Stunden bei 40 °C trocknen.

In eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Mit der kleinen frischen halbierten Zitrone, Salz und Honig und dem Einweichwasser pürieren (z.B. im Thermomix). In ein Schraubglas geben und im Kühlschrank aufbewahren.