Kartoffel-Champignon-Quiche

Vorbereitung: 6 Stunden gehen lassen

50 g Rotkornweizen (oder Weizen)
50 g Dinkel
25 g gelbe Linsen
1 TL getrocknete Hefe
60 g Wasser
2 TL Sonnenblumenöl
2 Prisen Salz

Füllung:
145 g Champignons
115 g Kartoffeln
2 EL Olivenöl
1 gestr. TL Salz
3 TL Zitronenschaum *
20 g Sonnenblumenkernmus

2-3 EL Öl

* s. Austauschtabelle

Hefe in 60 g Wasser verrühren, bis sie aufgelöst ist. Rotkornweizen mit Dinkel und Linsen mischen und fein mahlen. Mit Salz, Öl und Hefewasser zu einem festen Teig verarbeiten. In eine fest verschließbare kleine Schüssel geben und 6 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.

Teig gut durchkneten und etwas wärmer werden lassen (mindestens 15 Minuten). Dann dünn ausrollen, etwas größer als eine Pizzaform (für eine 24-cm Form ist es etwas zu viel Teig, wenn man eine dünne Pizza möchte; Teig dann anderweitig verwenden). Pizzaform mit Öl einpinseln, Teig hineinlegen und einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf dem Gitterrost in den kalten Ofen schieben, 10 Minuten bei 225 °C backen.

Kartoffel unter laufendem Wasser gut abbürsten. Die Zutaten für die Füllung miteinander fein raffeln (Thermomix 1 Min Stufe 4, einige Sekunden Stufe 8). Auf dem vorgebackenen Teig gleichmäßig verteilen, mit etwas Öl besprenkeln. In den heißen Ofen geben und 25 Minuten backen.