Mailänder Sterne

Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch: Backen mit Erfolg (ADAC Verlag)
Ergibt zwei Bleche

250 g Dinkel
20 g Kichererbsen
20 g Mandeln
1/2 gestr. TL Weinstein-Backpulver
1/2 TL Zitronensalz *
120 g Honig
75 g Öl
1 EL Wasser
20 g Cashewnussmus
40 g Wasser
1-2 EL Sonnenblumenkerne

s. Austauschtabelle *

Zubereitung mit dem Handrührgerät, Knethaken

Dinkel in der Mühle fein mahlen. Erst die Kichererbsen, dann die Mandeln mit dem Magic Maxx fein mahlen, mit Salz und Backpulver unter das Dinkelmehl rühren. Mit Honig, Öl und Wasser zu einem festen Teig verkneten und als Kugel 30 Minuten ruhen lassen. In Portionen 3-5 mm dick auf einer Dauerbackfolie (liegt auf einem Handtuch) ausrollen, Sterne ausstechen und auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen. Cashewnussmus und Wasser im Mixer verquirlen, auf die Kekse pinseln. Jeweils mit einigen Sonnenblumenkernen bestreuen.

In den auf 180 °C vorgeheizten Ofen (Umluft) schieben. Bei 175 °C etwa 10-15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Hinweis:
Leider habe ich nicht früh genug nachgeschaut, bei mir waren sie nach 15 Minuten schon recht dunkel; etwa ein Viertel bis ein Drittel ungenießbar schwarz!