Pfiffige Kartoffeln

Vorbereitung: 48-72 Stunden 3 EL Dinkel sprossen lassen *; Zubereitungsdauer: ca. 40 Minuten; Hauptgericht für 1 Person; vegan

215 g Kartoffeln (5 kleine)
125 g Pfifferlinge
(etwas Mehl)
3 EL Olivenöl
Salz
1/2 TL Ras el Hanout *

Salat:
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL Zitronensaft
1 TL Kräutersalz *
3 Blätter getr. Minze (oder frisch)
1 EL Wasser
90 g Spinat
80 g Dinkelsprossen *
80 g Salatgurke
* s. Austauschtabelle

Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich abbürsten und als Ganzes kochen (z.B. im Thermomix, Varoma, Stufe 1, 20 Minuten). Die Pfifferlinge in einem Sieb mit Mehl bestäuben, dann abwaschen und vorsichtig in einem Tuch trocken tupfen.
Öl in einer 24-cm-Pfanne heiß werden lassen, Pilze und Kartoffeln hineingeben. Auf jeder Seite 5 Minuten braten (auf 9 von 12 herunterstellen). Mit Salz und Ras el Hanout bestreuen, nochmals kurz durchbraten, dann ist es fertig.

Für den Salat die Dressingzutaten mit einer Gabel verquirlen, die getrocknete Minze dabei zwischen den Fingern zerreiben. Vom Spinat die Wurzeln abschneiden, gut waschen, trockenschleudern in kleine Stücke schneiden. Salatgurke in Scheiben schneiden. Beides mit dem Dinkel unter das Dressing rühren und 5 Minuten ziehen lassen. Mit 3 fächerartig auf einandergelegten Gurkenscheibchen dekorieren.

 

Tipp:
Wem das Kartoffelgericht zu trocken ist, verquirlt 30 g Nussmus mit 100 g Wasser, 2 TL Zitronensaft und etwas Salz und rührt es in der Pfanne ein und kocht noch einmal auf.