Sambhar-Pulver

(Angelehnt an ein Rezept aus dem Buch "Indiens vegetarisch Küche" von Monisha Bharadwaj)

In einer kleinen Keramikpfanne Senf, Hanf, Bockshornklee, Kreuzkümmel, geviertelte Peperoni (mit Kernen), Pfeffer und Koriander ohne Fett unter Rühren bei schwacher Hitze rösten, bis es kräftig duftet. Kurz Kurkuma und Asafoetide einrühren, dann umfüllen. Die Pfanne mit einem Küchenpapiertuch auswischen, Öl erhitzen und die Hülsenfrüchte bei etwas stärkerer Temperatur darin rösten, bis sie rotbraun sind. Mit den gerösteten Gewürzen mischen und abkühlen lassen. In einem kleinen Mixer fein mahlen. In einem Schraubglas aufbewahren.

 

 Ergänzung:
2 TL Öl hätten völlig genügt.
Haltbarkeit laut Buch: Ein Jahr

 * s. Austauschtabelle