Dosa (indische Pfannkuchen)

Reis, Bohnen und Wasser über Nacht einweichen. Morgens salzen, im kleinen Mixer zu einem glatten Teig schlagen (hochstehendes Messer) und mindestens 4 Stunden zum Fermentieren stehen lassen. Eine Pfanne mit Antihaftbeschichtung erhitzen und 1 TL Öl hineingeben.

Teig nochmals durchschütteln, eine Schöpfkelle voll Teig in die Mitte der Pfanne geben und zu einem kleinen runden Pfannkuchen verstreichen. Etwas Öl in die Pfanne geben, Deckel auflegen und bei kleinerer Hitze einige Sekunden backen. Den Pfannkuchen mit einem Pfannkuchenwender drehen und auf der anderen Seite ebenfalls backen.

Ergänzung:
In indischen Kochbüchern werden Reis und Bohnen getrennt eingeweicht. Vielleicht hat das seinen Grund - mir war das zu lästig. Bei der Wassermenge kann man noch sparen, der Teig war ziemlich dünnflüssig.