Indisches Rosenkohl-Risotto

Vorbereitung: Kichererbsen 24 Stunden einweichen und 12 Stunden keimen lassen

50 g Rundkorn-Naturreis
50 g gekeimte Kichererbsen
200 g Wasser

1 gestr. TL Tamarindenpaste
1 geh. TL Curryblätter
1 gestr. TL Rauchkräutersalz *
1 TL Sambarpulver *
20 g Wasser

1 TL Sonnenblumenöl
45 g Wasser
110 g Rosenkohl (netto)
2 TL Kokosraspeln
1 kleine Chilischote

10 g Cashewnussmus

s. Austauschtabelle *

Reis, Kichererbsen und Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Auf kleinster Einstellung 30 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Paste, Blätter, Salz, Sambarpulver und 20 g Wasser verrühren. 1 TL Öl und 45 g Wasser in eine kleine Pfanne geben, soviel Rosenkohlröschen putzen (schlechte Außenblätter entfernen, Strunk kreuzweise einschneiden), dass 100-110 g in die Pfanne "wandern". Kokosraspeln hinzufügen und die in Scheiben geschnittene Chilischote. Deckel auflegen, zum Kochen bringen. Sobald Dampf unter dem Deckel entweicht, auf kleinste Einstellung drehen und 13-15 Minuten dünsten lassen.

Die Tamarindenpastenmischung unter den Reis rühren, noch 5 Minuten köcheln. Reismischung zu dem Rosenkohl geben, Cashewmus hinzufügen und gut verrühren, bis es sich gelöst hat. 3 Minuten auf kleiner Einstellung köcheln lassen.