Nussplätzchen (glutenfrei)

Kekse

Schokoüberzug

Kichererbsen fein mahlen (z.B. im Thermomix). Haselnüsse mahlen (z.B. im Mr. Magic). Dann alle Kekszutaten miteinander verkneten (z.B. 1,5 Minuten Knetstufe Thermomix). Zwei Rollen daraus formen, jeweils in Haushaltsfolie wickeln und 45-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Mit einem Messer 7-9 mm dicke Scheiben abschneiden, nebeneinander auf ein mit Dauerbackfolie ausgelegtes Backblech legen. Ofen in der Zwischenzeit auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Plätzchen einschieben, 13-15 Minuten backen. Sie sollten noch recht hell sein. Auf ein Kuchenrost geben und abkühlen lassen.

Wenn die Kekse kalt sind, Kakaobutter zerlassen (auf kleinster Einstellung in einer kleinen Pfanne). Mit den anderen Zutaten mit einem kleinen Mixer kurz durchschlagen und mit dem Pinsel auf die Kekse auftragen. Im Kühlschrank kalt werden lassen.

Ergänzung: Das Fett sollte nicht zu heiß werden, sonst gerinnt die Schokolade im Kühlschrank. Das schmeckt zwar immer noch, sieht aber nicht so lecker aus. Kichererbsenmehl gibt es auch als Besan in Asialäden zu kaufen.