Leichter Sattmachersalat

Das Problem mit Salaten ist, dass Nichtvollwertler, wenn sie zur Vollwert kommen, zwar wissen, dass viel Frischkost - also Salat - angesagt ist, sie aber häufig schrecklichen Hunger leiden und nicht satt werden. Wie kommt's? Ich habe es kürzlich im Gespräch mit einem Jung-Vollwertler herausgefunden: Sie haben (noch) ein völlig anderes Verständnis von Salat, machen sich Riesenschüsseln aus Blattsalat, ein paar Tomaten, Zwiebelringen und Gurkenscheiben. Nee, da würde ich auch nicht satt :-) Also werde ich jetzt in loser Reihe ein paar Salate vorstellen, die einfach herzustellen und sättigend sind. Dieser Salat ist übrigens gleichzeitig "leicht" und sättigend.

 

Dressing:

Mit der Gabel verquirlen. Klein schneiden und in das Dressing geben:

Abschmecken, eventuell noch etwas Zitronensaft hinzufügen (bei mir: 2 TL) und mit

dekorieren.