Maultaschen (8 Stück zu 60 g): vegan

Getreide mit dem Leinsamen fein mahlen. Mit den restlichen Zutaten zu einem elastischen Teig verkneten (mit der Hand ca. 5 Minuten), zu einer Kugel formen und abgedeckt etwa 1 Stunde ruhen lassen.

Füllung und Soße:

Zwiebel schälen, vierteln und im Thermomix auf Stufe 4 klein hacken. Öl hinzugeben, 4 Min / Stufe 2 / 100 °C. Champignons säubern, Rosmarinblätter von den Zweigen ziehen, beides in den Thermomix geben. Auf Stufe 4 zerkleinern, Wasser hinzufügen und 10 Min / Stufe 1 / 100 °C (wenn es sprudelt, herunterstellen auf 90 °C) garen. Sonnenblumenkernmus hinzufügen. Mehl und Wasser verrühren, hineingießen. Nochmals durchkochen. Dann die festen Bestandteile in einem groben Sieb abfangen, den Rest als Soße auffangen.

Soße:

Alle Zutaten mischen und aufkochen.

Zubereitung: Nudelteig in acht Teile (je zwischen 58-60 g) teilen. Jede Portion rund ausrollen, sodass sie in eine Maultauschenform passt (ich habe eine Tupperform). 1 bis 1,5 EL Füllung hineingeben. Die vorliegende Champignonfüllung ist im Grunde zu feucht! Also nicht zu viel hineingeben, sonst quillt es hinten und am Rand heraus. Gut zusammendrücken. Wieder öffnen und Maultasche auf einen Gitterrost legen.

1,7 Liter Wasser im Wasserkocher aufkochen lassen, in einen Topf geben, etwas Salz hinzufügen. Sobald kleine Bläschen aufsteigen, die Maultauschen hineingleiten lassen. 8 Min sieden lassen (beobachten, damit es nicht wild kocht), dann mit einem Pfannenwender aus dem Wasser nehmen und auf einen Gitterrost legen. Jeweils mit ca. 90 g Soße servieren und mit etwas Petersilie dekorieren.

* s. Austauschtabelle