War eines der Rezepte, die nicht mehr in das Buch "Immer öfter vegetarisch" gepasst haben.

Buchweizenwaffeln mit Sommergemüse

Gemüsesoße:

Buchweizenkeime mit dem Wasser in einem kleinen Mixer gut mixen, bis es eine glatte Flüssigkeit ist. 55 g Buchweizen mit dem Leinsamen fein mahlen, und mit Keimwasser, Salz, Paprika, Öl und Schnittlauch gut verrühren (z.B. mit einer Gabel oder einem Schneebesen). 5-10 Minuten ruhen lassen. Waffeleisen für 2 belgische Waffeln heiß werden lassen, mit Öl bepinseln und den Teig hineingeben. 8 Minuten backen lassen.

In eine kleine Pfanne (20 cm) das Öl geben. Tomate in Stücke schneiden, Aubergine würfen. Beides hinzugeben. Deckel auf die Pfanne legen. Die Herdplatte auf die höchste Einstellung drehen und den Pfanneninhalt zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel oder durch das Entlüftungsloch entweicht. Ohne den Deckel anzuheben, auf kleinster Einstellung der Herdplatte das Gemüse 10 Minuten dünsten. Salz, Nussmus und Zitronensaft unter die Flüssigkeit rühren, bis die Soße gebunden hat.

Eine Waffel mit der Hälfte des Gemüses auf einen Teller geben, mit Petersilie bestreuen.

Dazu schmeckt jede andere Gemüsekombination oder einfach eine Nusssoße.

 

* s. Austauschtabelle