War eines der Rezepte, die nicht mehr in das Buch "Immer öfter vegetarisch" gepasst haben.  

Fruchteis exotisch

Wer es nicht so exotisch möchte, nimmt beliebige Früchte der Saison. Die Honigmenge richtet sich nach der Süße der Früchte. Die Fruchtmenge sollte zwischen 175 und 200 g liegen.

Obst schälen, grob vorschneiden. Mit Honig und Vanille in einem kleinen Mixer pürieren. Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen, dann den Obstpüree unterheben. 8 kleine Silikonmuffinförmchen auf zwei Frühstücksbretter aufstellen, mit je 2 EL der Obstsahne füllen. Ananas schälen, in 8 Stücke schneiden und jeweils eins in das Eis stecken.

Auf dem Brett einfrieren. Sobald das Eis gefroren ist, in eine fest verschließbare Plastikdose geben, damit es nicht Aroma verliert und Wassereis ansetzt. Entweder 2-3 Stunden nach der Herstellung essen oder 15 Minuten vor dem Verzehr bei Raumtemperatur antauen lassen.