Bananenpudding

Rohkost

Mandeln im Vitamix-Trockenbecher mahlen (sobald es unten aussieht wie Paste, aufhören, sonst wird es zu warm; einfacher ist es, die Mandeln im Thermomix zu mahlen, dort werden sie feiner). Reis in der Getreidemühle mahlen. Bananen schälen, nun alle Zutaten im Vitamix 1,4 Liter- oder 2-Liter-Becher vermischen (Achtung, dass es nicht zu heiß wird!)

Flache Schalen mit Haushaltsfolie auslegen, die Masse hineingeben. Mit der nassen Hand glattstreichen, Stücke vorschneiden und im Kühlschrank fest werden lassen. Dann lassen sich die Stücke mit einem Tortenheber auf einen Teller legen. Wegen der frischen Bananen nicht so lange haltbar. Ich habe den Rest - vorgeschnitten - eingefroren. Eventuell, ich habe es allerdings nicht ausprobiert, kann man die Masse nicht zu dick aufgetragen im Dörrgerät zu Plätzchen trocknen.

Veganer können statt des Honigs mehr Bananen nehmen.

Den "dreckigen" 1,4-Liter-Becher habe ich gesäubert, indem ich mir einen Shake gemacht habe: Wasser, frische Erdbeeren, gefrorene Beeren und Eiswürfel hinzu.