Schokoladenpralinen und Hanfknackis

Kakaonibs im Trockenbecher des Vitamix fein mahlen. Die übrigen Zutaten bis auf die Kakaobutter ebenfalls in den Becher geben, etwa 20 Sekunden auf der Höchststufe schlagen. Kakaobutter in ganz feine Streifen schneiden, hinzugeben und schlagen, bis die Masse flüssig und lauwarm ist..

Zwei Drittel der Masse in Silikonpralinenförmchen gießen (einmal Täfelchen, einmal längliche Form). Unter das letzte Drittel einen Esslöffel Hanfsamen rühren, ebenfalls in Förmchen gießen (reicht für 1 kleine Palette), im Kühlschrank fest werden lassen, aus der Form drücken und in fest verschließbaren Plastikbehältern im Kühlschrank aufbewahren.

Häufig höre ich: Oh, mit diesen Zutaten werden das aber teure Pralinen! Nun, wer jemals handgemachte Pralinen in einem entsprechenden Fachgeschäft gekauft hat, mag das umrechnen. Da kann der Preis für den geballten cremigen Geschmack mit oben drauf Gesundheitsmehrwert  aber sehr gut mithalten! Außerdem wäre es schade, wenn die Herstellung von Pralinen und Schokolade plötzlich zum Dumpingpreis zu erreichen wäre – wo bliebe dann das Besondere an dem zarten Schmelzgenuss?