Zupfkuchen 2. Version

 

Teig:

Datteln und Feigen im Wasser waren über Nacht eingeweicht. Morgens im Hochleistungsmixer pürieren. Getreide fein mahlen, mit Backpulver, Salz, Carob und Kakao mischen. Trockenfruchtgemisch, Quarkcreme und Honig hinzugeben, mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem schwer-schaumigen Teig verarbeiten. Eine Weile ruhen lassen (ca. 10 Min.) Den Boden einer 24-cm-Springform mit Backpapier überspannen. Zwei Drittel des Teigs gleichmäßig darauf verteilen, mit der nassen Hand geht das gut. Einen kleinen Rand hochziehen. Creme (s.u.) darauf gießen, aus dem restlichen Teig Stücke zupfen und zwischen den Händen leicht platt drücken. Auf die Creme legen. Der Teig war immer noch etwas zu viel, aber nicht genug zum Backen :-)

Cremezutaten mit dem Handrührgerät mixen:

Ofen auf 160 °C vorheizen, 40 Min. bei dieser Temperatur (Heißluft) backen. 5-10 Min. im abgestellten Ofen nachbacken. Teig in der Form erkalten lassen. Rand vorsichtig mit einem Messer lösen.

Geschmacklich nichts zu meckern. Die Creme könnte allerdings etwas fester sein, vielleicht 60 g gemahlenen Reis nehmen?