Kicherklöße

Für 2 Personen

Erst hatte ich ein bisschen Bedenken, dass die Klöße zu fest werden, denn Kichererbsenmehl wird immer sehr trocken. Mit gekochten Kichererbsen ist das aber ganz anders! Ich kann die Klößchen wirklich empfehlen.

Weizen fein mahlen. Mit den restlichen Zutaten zu einem halbfesten Teig verarbeiten: ich habe zuerst die trockenen Zutaten gemischt, die Kichererbsen mit dem Pürierstab püriert und zum Schluss das Mehl eingerührt. Etwa 10-15 Min. quellen lassen.

Genügend Salzwasser zum Kochen bringen (erst im Wasserkocher). Aus dem Teig 10 Klößchen (etwas größer als Walnüsse) formen, die kleben überhaupt nicht. Auf einem feuchten Brett bereit halten.

Wenn das Wasser kocht, die Klößchen hineingleiten lassen. Wasser auf dem Siedepunkt halten, d.h. Bläschen steigen auf, aber es kocht nicht (bei mir Stufe 8-9 von 14, Induktion). Sobald alle aufgestiegen sind, noch etwa 5 Minuten schwimmen lassen.

Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und direkt auf die Teller verteilen. Ich habe das Kochwasser leider weggeschüttet, das ließe sich aber bestimmt noch weiter verwenden.