Shortbread mit Mais

Mais fein schroten, so dass er leicht griesig ist (bei mir auf der Einstellung 2,5 von 9). Dinkel mit Emmer fein mahlen. Mandeln in einem kleinen Mixer ebenfalls fein mahlen. Die trockenen Zutaten vermischen, dann Öl und Honig erst mit einem Löffel, dann mit der Hand verkneten. Je nach Beschaffenheit des Teigs noch Wasser hinzugeben, er soll sehr weich sein, aber nicht bröckeln. Eine Kugel formen, Teigschüssel mit dem Teig in Plastik wickeln und etwa 30 Min.  ruhen lassen.

Auf einer Dauerbackfolie etwa 0,8 bis 1 cm hoch ausrollen, reicht für etwa 1/4 Blechgröße. Auf ein Backblech ziehen, mit dem Stipproller Löcher einbohren (oder eine Gabel dafür nehmen) und mit einer Tortenpalette vorsichtig in fingergroße Stücke schneiden.

In den kalten Ofen schieben und bei 175 °C (Heißluft) 15 Min. backen lassen. 5 Min. bei 160 °C und 3-4 Min. im ausgestellten Ofen nachbacken lassen.  Auf dem Blech sehr vorsichtig nochmals nachschneiden und ebenso vorsichtig auf ein Kuchengitter geben: Der Teig ist noch sehr brüchig! Auskühlen lassen und in einer gut schließenden Metalldose oder einem Glaskeksbehälter mit gut schließendem Deckel aufbewahren.