FoK-Schokolade, Versuch 1

Schokolade ganz ohne Fett geht nicht. Aber es lässt sich einiges vermindern. So habe ich z.B. statt wie üblich Nüssen und einem Nussöl gekochte Soyabohnen genommen. Außerdem habe ich das Süßungsmittel im Verhältnis reduziert und ebenfalls die Kakaobutter/Kokosöl-Menge. Da ich lange keine Schokolade mehr im Magic hergestellt habe, habe ich  die Kakaonibs zu lange geschlagen, sie haben dann geklumpt. In einem weiteren Versuch würde ich die Fettmenge weiter reduzieren und evtl. einmal Kakaopulver probieren oder einen Carobzusatz, damit die Masse etwas dunkler wird. Geschmacklich schon lecker!

Kakaonibs mit Salzkörnchen im Magic mahlen. In einem anderen Becher die Sojabohnen mit dem Vanillepulver und Süßungsmittel schlagen, was wegen der geringen Menge nicht so einfach ist. Kakaobutter und Kokosöl bei kleiner Einstellung zerlassen. Alles mischen und mit dem hochstehenden Messer gut durchschlagen. Wird nicht so flüssig wie die Schokolade üblicherweise. In zwei Blockformen (prohviant) geben und kaltstellen. Wird schnell fest.